Mein Glücklichtag.

Mein Glücklichtag.

Das Gras wiegt sich im sachten Wind
am Bach dreht sich ein Mühlenrad
und in die Hände klatscht ein Kind
ein strahlend blauer Frühlingstag.

Ganz ruhig liegen hier die Felder
und drüben rauschen mir die Wälder
die Blumen blühn in meinem Zimmer
es reflektieren Sonnenschimmer.

Durchs Fenster hab ich dies gesehn,
die Farben glühn, sind wunderschön
und durch das offne Fensterauge
ein süßer Duft und dort die Taube.

Sie trägt die Freiheit und das Leben
in ihrem Schnabel wie ein Segen.
Ein Sonnentag, so strahlend Blau,
dem Heute ich entgegen schau.

© Chr.v.M.

Sichtweisen

Sichtweisen

Weichfließendes verschwimmen.
Wellenlinien, zarte Konturen
von freiatmenden Bergen
und Himmelsglänzen.

Fransige Spitzen die sich küssen,
Kitzelwolken im leisen vorbeiflug
eine Umarmung,
die ein Lächeln erzeugt.

Zwischen kichernden Sonnenstrahlen
amüsiert sich der Tag.

© Chr.v.M.

Softe fluanta
disiĝo,ondolinioj,
delikataj konturoj
de libere spirantaj montoj
kaj ĉielobrilo.

Torditaj pintoj interkisiĝantaj,
tiklonuboj.
En lanta preterflugado
ĉirkaŭbrako estiganta rideton..

Inter subrIdetaj sunobriloj
amuziĝas la tago.

© Chr.v.M.

deutsch – esperanto

Triumph.

Triumph.

dann windgedrängt im wolkenlicht
küsst sonnenschein das erstes blatt
und auf den zweigen grün sich bricht
im tropfen tau, verwundert matt.

das sich verbergen ist nicht mehr
die wiederkehr nun hat begonnen
es drängt aus erdbraun sich noch schwer
der blütenvielfalt sacht, besonnen

das meislein hielt dem winter stand
sie zwitschert froh ein frühlingslied
ein hälmchen das ins nest sie band
es fattert nun am rand als sieg.

© Chr.v.M.

bleibst du nun ?

Bleibst du nun ?

mit der leichtigkeit des windes
kräuselt sich das blau der wälder
mit dem spieltrieb eines kindes
schiebt er kräftig grün auf felder

taumeln schatten unter bäumen
taut das harz in allen stämmen
windfinger die äste kämmen
wolken stumm am himmel schäumen

gelb das licht die stunden ziehen
und die wiese träumt vom blühen
bis das blau die wälder kräuselt
und der tag dem frühling säuselt

bleibst DU nun ?

© Chr.v.M.

Wohlfühlerlebnisse…

im Sommer wie im Winter : IKEA

Wohlfühlerlebnisse

wohnungsbestückungsstation IKEA
logos wedeln in blaugelben lettern

verlockendes entgegenwinken
günstig, billig, kreischend,

wohlsortierte vielzahl, junges billig
mach mal geld locker vergnügen

warmes licht auf kieferregalen
un
d das ganze stapelbar

heimeliges geldausgeben
zwischen holz, schrauben und bauanleitung

“ schraubst Du noch, oder lebst Du schon“
wohlfühlerlebnissen im kinderpardies

zwischen teddybären mit elchohren
himmelbettgeflüster auf schlafmalschön matratzen

und der geruch nach schwedischem essen
bis an die kasse ein erwachen nun doch die bankkarte…

lags an der krabbelkiste ?
darüber sein verkäufer gelb-blau lächeln

prallgefüllte einkaufwägen
wohlffühlstand auf brechend vollen parkplätzen

und immer einen blick nach hinten
kommt nicht doch noch

ein weihnachtsbaum geflogen ?

© Chr.v.M.

Bild von OpenClipart-Vectors auf Pixabay