Wie nur…

nun is se weg

.

wie kann,
wenn sich dein Wort
in meinem Ohr verfängt
und farbig Bilder malt
und Nähe näher werden läßt,
wie nur mein du,

wenn deine Stimme
Zauberwelten projektiert
zum Herz an Herz sich reiben,
ließ uns Minutenkurz
in Tönen schweben,
bis dann das Netz mich trennt

Wie kann es nur,
ich wollt
ich könnt dich halten.

© Chr.v.M.

.

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe