de Peerblomen.

11.05 017

löwenzahn.

d eine goldenen sonnen
aufgereihtes schön strahlend
auf graugepuderten steinwegen

entschlossen im durchbruch
auf sattgrünen wiesen
und heimliches verstecken auf feldern

dort durch kühlblaues metallgitter
sich räkelnd und im strecken dann
mutig mit zart zerzauster perücke

oder leuchtenden köpfchen
fernweh volles nicken
nun auf den flug warten

um dann himmel und hölle
zu spielen oder engel
manchmal auch teufelchen.© Chr.v.M.

de peerblomen.

d ine güldenen sünnen
upriegt scheun strohlen
up griespudert stinwägens.

entschloten in dat dörbräken
up sattgroene wiskens
un hiemlich versteken upn eschke

daar dör köldebloe isengadder
wohlich sick räkeln un in sträcken dann
maudig mit fin tustert perüggen

änners helllüchte köppkes
hartpine öwerfull neigt
nu up de schwääft täuft

ümt himmel un hölln
tau spälen oder engelkes
mangens uk dübelkes.© Chr.v.M.

11-05-003
Werbeanzeigen
Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe