innig umfangen.

fig-1272928_640

 

 

innig umfangen.

Ich grabe das Du unter das Wir
und lege das Mein zu dem Dein.
Unser Gemeinsames.

© Chr.v.M.

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe