Was sind schon fünf Minuten …

Bild von Alexas_Fotos auf Pixabay

Was sind schon fünf Minuten …

In fünf Minuten
kann man viel Schönes erleben.
Man kann herrlich lachen,
und auch vor zitternder Lust erbeben.

Man kann Leben schenken,
man kann Leben empfangen.
Man kann auch im Denken
um einen anderen bangen.

In fünf Minuten werden aber auch Welten zerstört,
und ohne zu zögern, und unwiederbringlich
macht man etwas platt,
was einem gar nicht gehört.

In fünf Minuten werden Vermögen gestohlen,
die vielen das Leben bedeuten.
Man macht es ganz offen und unverhohlen,
bestrebt, auch das letzte noch zu erbeuten.

In fünf Minuten wird manch’ Hoffnung vernichtet,
die mühsam in Jahren gediehen.
In fünf Minuten wird über Unheil berichtet,
das niemals von Gott wird verziehen.

Drum frag’ dich mit kritischen Sinnen,
und ohne Gesellschaftsklischee,
was wirst du in fünf Minuten beginnen?
Bereitest du Freude, oder verbreitest du Weh?

©ee

Werbeanzeigen
Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe