Mooraugen blinzeln.

Mooraugen blinzeln.

E in Knüppeldamm liegt längs an braunen Kolken.
Geht man diesen alten Weg
sieht man in den Wasserspiegeln Wolken.
Sie begleiten allezeit schon diesen Steg.

Wenn ich die Augen schließ’ – an früher denke
und die Erinnerung mich warm umspielt,
die Gedanken sacht’ nach damals lenke,
als hätt’ ich anderes noch nie gefühlt.

Des Moores Schwanken mit dem Fuß zu spüren –
das Zittern in den Gräsern seh’n,
man wagt es nicht die Stimmung anzurühren
und möchte ewig hier im Moore steh’n.

©ee

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.