Des Lebens Reise …

Des Lebens Reise …

Auf nächtlichen Gedankenflügeln
fliegen wir durch Zeit und Raum
landen in Tälern und auf Hügeln
ruhen aus in manchem Baum.

Durchstreifen Schicksals Nebelweite
wärmen uns im Sonnenlicht
leben an des Glückes Seite
bis eines Tags das Auge bricht …

Fragt man uns dann
was wir gesehen
steh’n wir meist verworren da
das Leben ist um uns geschehen

wir wissen nicht einmal wie’s war …

©ee

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe