Heimat

DSC01957

.

d ort in der kiefernheide
wo stämme sich krummbiegen
vor ehrfurcht,
wind durchwühlt,

sind brach liegende felder
erdbraun aufgeworfen,

betupft
mit stummweißen vogelleuchten,

dazwischen tanzt ein schmetterling
den aller letzten bunten reigen
und tief in mir atme ich
heimat.

© Chr.v.M.

.

Waldgänge

.

bunte Töne

bei

mit vielen weiteren Gedichten , Erzählungen und Wortbilder
Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe

Ein Gedanke zu “Heimat

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.