Silvester.

.

Silvester.

Silvester steht groß über dem Morgen.
Noch ist er still der Tag –
doch wart’ nur, er wird’s Dir besorgen,
dass Du am End’ gar nicht mehr hinhören magst.

Am Schluß dann Dich sehnst
nach himmlischem Schweigen,
nach Engelsgesang
und weinenden Geigen –

halt nach Tönen
die Deinen Ohren schmeicheln,
und nicht nur das Empfinden
der Weltdummen streicheln.

Nach Gesten die tief
in das Herz Dir gehen,
so voller Gemüt
dir die Stunden verschönen’

so dass Du ein Stückchen
des Himmels kannst sehen.

©ee

Foto bei

https://pixabay.com/

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe