Rätselhaft …

.

Rätselhaft …

Flatternde Wesen
im lichtblauen Kleid –
von der Starre genesen,
zum Leben bereit.

Frühlingshaft’ Lüfte
an winterlich’ Tagen –
woher kommen die Düfte,
mag Mensch da nur fragen.

Die Erde sie dreht sich,
sie dreht sich in Wellen –
mal in winzigen kleinen,
mal in großflächig schnellen.

Sie treibet die Zeiten
geschwind vor sich her,
und lässet sie gleiten
durch welliges Meer.

Sie hellet die Nächte,
sie lässt Tage dunkeln –
als ob es was brächte,
sind Zweifler am munkeln.

Und wer da beständig
und feinstens hinhört,
der wird binnerwendig
auf’s Höchste betört.

Er kann unterscheiden
zwischen Böse und Gut –
und kann dem Bösen verleiden,
dass es das Böse auch fürderhin tut.

©ee

.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: