Im Meer des Schnupfens…

.

Im Meer des Schnupfens…

Der Husten bellt die Nase läuft
es ist schon fast ein kleiner See

die Augen rot wie blühend Mohn
Tropfen und Pillen angehäuft

Kräuterbad und Salbeitee
warten nun seit Stunden schon

ringsum wie schwebend Wolkenfetzen
verteilt sich watteweich Papier

Tempos kaufen und benetzen
gurgeln mit gekochtem Bier

so ein Siebentageschnupfen
die Birne hohl wie leeres Faß

man möchte sich den Schädel lupfen
vom Schweiß der Buckel klitschenaß

man fühlt die Knochen alle doppelt
selbst da wo man gar keine hat

am besten ganz fest eingemoppelt
liegt man dann sieben Tage platt.

© ee

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe