Der große Rat . . .

.

Der große Rat . . .

D er große Rat hat feierlich beschlossen
der Krieg – er soll zu Ende sein
ab heut’ wird keiner mehr erschossen
und sammelt alle Minen ein

Nun seid ab Heute wieder Wesen
mit Sinn für Schmerz und Menschlichkeit
Töter – die ihr seid gewesen
das ist ab heut’ Vergangenheit

Der Rat in seiner großen Güte
hat dabei eines nicht bedacht
das töten um des Todes Blüte
Krieg zum Vater aller Dinge macht

Auferstanden aus Ruinen
aus Schutt und Asche wieder Sieg
der Völker Knechte müssen dienen
zumindest bis zum nächsten Krieg

Dienen einem kleinen Kreise
der alle Macht in sich vereint
der entscheidet stets auf seine Weise
egal auch – wieviel Menschheit weint

Glaubt nicht mehr an die Geschichten
ihr Menschen auf dem Erdenrund
mag man’s auch noch so sehr gewichten
Krieg zerstört – macht nie gesund.

© ee

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe