Zeitmaß . . .

.

Zeitmaß . . .

S ekunden sind der Zeiten Maß –
aus Minuten werden Stunden,
mal sommerhell, mal winterblaß –
die zu Tagen dann gebunden.

Aus diesem Strauß der Zeitentage –
wird ein wochengroß Bukett,
im Monatskorb der Wirtschaftslage –
oft recht mager, selten fett.

Stehn viele Körbe in der Runde –
dann ist es wohl ein volles Jahr –
und schon ertönt die laute Kunde –
vor dir war’n schon viele da.

Doch diese Vielen sind von gestern –
haben die Blüte hinter sich,
was morgen kommt, das sind die Schwestern
schaut ihnen offen ins Gesicht.

Und wenn ihr sie dann gut behandelt –
als Zeit, die sie noch vor euch liegt,
dann seht ihr, wie sie sich verwandelt
und euch als pures Glück zufliegt.

© ee

Foto auf https://pixabay.com/de/

thanks

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: