Die Nacht

.

Die Nacht . . .

H erzschlag
für Herzschlag
hab’ ich gespürt,
Herzschlag für Herzschlag
hast du mich geführt.

Deine Hände –
sie waren so weich und so warm,
ich hab sie genossen –
und ganz fest umschlossen
hielt mich dein liebender Arm.

Ich fühlte das Leben überfließen –
war endlich in dir geborgen,
ich fühlte
den Keim des Lebens sprießen –
wie den dämmernden Morgen.

Ein irres Gefühl –
ein Berg voller Liebe
war in mir als ich erwacht –

ich wollte dich herzen
wollt’ fragen
ob `s so bliebe

du hattest dich leise

davongemacht.

© ee

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: