Unser Wunder.

.

W ie der himmel sich wiegt
in den wellen
bis das rauschen in der muschel
gewunden sich verfängt.

Wir mit geschlossenen augen
ewig zum kuß bereit
für die töne dieser wunder
auch dem heutigen,

unserem.

© Chr.v.M.

.

Bild von Free-Photos auf Pixabay

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe