Walpurgisnacht.

.

Walpurgisnacht.

I n dunkeler Walpurgisnacht
haben Hexen das Maifeuer entfacht.
Sie warten bis zur vollen Stunde
und drehen langsam ihre Runde.

Sie binden Bänder in den Baum
so bunt und leuchtend wie mein Traum
Sie flechten Kränze aus Gundelrebe
damit der Frühling mit ihnen schwebe.

In meinem Traum, seht doch,
die Hexen dort, sie tanzen noch.
Im Mondschein unter Sternengesang
hinan, hinauf im Schwebedrang.

Im Reigen um die Flammenmitte
in vollen Stunden nur die Ritte
durch Hoffnungsflüsse für das Jahr
mein Traum er war so wunderbar !

© Chr.v.M.

.

.

…und dann haben alle Mainächte funkelnde Sterne
schleichen wie Vagabunden
unter den erhofften Träumen
und dazwischen morst uns der Himmel

“ Frühlingsglück.“

© Chr.v.M.

Euch Allen einen schönen Maibeginn.

Töne bei Ciobanu Doina

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe