Der Verstand und das Herz.

.

W er dem Verstand das Recht einräumt
das Leben zu bestimmen,
hat jeden Traum schnell ausgeträumt –
sieht ihn im Staub zerrinnen.

Verstand und Liebe sind sich gram,
sie könn’n sich nicht verstehen –
weil vom Verstand nie Gutes kam –
nicht Gutes kann mit ihm beginnen.

Lass‘ stets der Liebe Hoheit walten,
weis’ den Verstand auf seinen Platz –
nur so kann Leben sich entfalten,
nur so bewahrst du Herzens Schatz.

Verstand hat Kriege ausgelöst,
Verstand hat Welt verschandelt –
bei zuviel Verstand die Liebe döst,
und alles wird in Nacht verwandelt.

Drum laß dein Herz als erstes sprechen
bei allem was geschieht –
sonst wird dir Herz und Seele brechen
und dir die Liebe flieht.

© ee

.

Foto dank https://pixabay.com/de/

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: