Falkenlieder…

.

Falkenlieder.

R auchfahnen im Nebel deiner Landschaft.
Zwischen den Spuren
vertrockneter Wildrosen
ein Lichtgewirr vergessen geglaubter
Liebesbeteuerungen.

Auf den Hügeln unter dem Wind
stürzt noch immer
der Sternenhimmel
unaufhaltsam staunend
auf dein unsichtbares Band.

© Chr.v.M.

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe