Des Teufels Tanz….

.

Des Teufels Tanz….

L uzifer verliert die Maske,
Welt sieht zumal des Teufels Horn –
greift seit’verkehrt in Tones Taste –
man sieht den Klumpfuß schon von vorn.

Egal um was es sich auch handelt –
ob Tier’s Wohl oder menschlich Nöte –
Geldgier und Macht die Welt verschandelt,
es tönt nur stets die gleiche Flöte.

Da darf „Halal“ gefoltert werden,
kein Grüner regt sich drüber auf –
da darf mit Lust „gevielweibt“ werden,
wer will der setzt noch einen drauf.

Gerichtsbarkeit verkommt auf Erden,
man schreddert Kük’ auf großen Hauf’.

Der Volksvertreter „Volksparteien“
verlieren ständig an Substanz –

wie einst der Erich von Schalmeien
tanzt’ Fischbratküchens Einertanz.

Und alles wird moralverbrämt,
weil irgend ‘ne Gottheit es so wollte –
und niemand der sich dessen schämt,
wie einst bei Busch die Witwe Bolte.

©ee

Bild von Centaurius auf Pixabay

thanks

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe