Morgens noch

https://pixabay.com/de/

Morgens noch

Morgens noch Pfefferminzatem
über dem Zaum
reitet der Neubeginn.

Tagfrische sprüht Arbeitsfunken
Unter dem Schmalspurtraktor
quillt das Süß der Trauben
wirbelt den Mittag
schweißttreibend auf,
hängt die Staubfahne klebrig
im Nachmittagsglück,
bis zum weinroten Abend
am Wirtshaustisch
sich sinnlose Debatten zerschlagen
dann ein Torkeln.

Zugeklappt die Bordsteine
zwischen der Dorfidylle
schwimmen sie wieder
in der Mondschale,
die Sterne der Nacht,
vor Freude trunken
bis zum Morgen.

© Chr.v.M.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: