die klänge.

s amtblau der morgen
der sich mir wie ein  blütenkelch öffnet
und stimmungsvoll durch den tag rollt

über den spitzen hausdächern
jubeln vogelgesänge
sonnenlachen zwischen tagesleuchten.

dann im funkelnden tautropfen
eines spinnennetzes gefangen
zittertn sie zart den takt zur melodie

ich höre sie im blätter rauschen
zwischen blütendüften
ich höre

und stolz in mir
fühle ich sie
tagesklänge.

© Chr.v.M.

Neues an die Worthaustür

findet Ihr von BaLu hier :

https://christinvonmargenburg.blog/unser-kinderhaeuschen/balu/

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: