Kullerbauch.

Kullerbauch . . .

D er Mond versteckt sich hinter Wolkenschafen
mit einem Aug’ lugt er nach unten
er schaut ob alle Kinder schlafen
in ihren Betten – in den bunten

bei Hannes sieht ein Licht erblinken
der Sandmann hat ihn wohl vergessen
oder quält ihn zuviel Schinken
den zur Nacht er hat gegessen

es schmeckte ja auch gar zu gut
dies köstliche Stück Braten
und obendrauf der leck’re Stut’
mit Rosinen – ihr habt ’s erraten

Morgen – schwört er seinem Engel
morgen wird er genügsam sein
der Gute glaubt doch glatt dem Bengel
und wiegt ihn in den Schlaf hinein.

© ee

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: