Augustlieder.

Augustlieder.

A ugusttage und Regenschauer
der Wettergott
wird auch nicht schlauer.

Graue Tage, nasse Füße
nur die Wiesen
die genießen.

Stundenweise Sonnenstrahlen
mit Wasserfarben
Herbst jetzt malen.

Prall die Früchte unter Bäumen
Heuballen
lagern in Scheunen.

Obstkörbe lehnen an Zäunen
Pilzduft
aus den Wäldern steigt

Herbst
DU bist
nicht mehr weit.

© Chr.v.M.

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe