Aufstieg des Wortes.

W ie es ruht
all das ungesagte
tief im grund aller gedichte

und dann emporsteigt
aus des dichters seele
in leseraugen

bis es sich auflöst,
ungesprochen
all die buchstaben,

all die sätze
um hängen zu bleiben
im gedächtnis.

© Chr.v.M.

Das W O R T
stand als AUFTAKT zu einem SATZ,
der S A T Z
war der ANBEGINN zu einem KAPITEL,
das K A P I T E L
bildete den ANFANG zu einem BUCH und
das B U C H
war der URSPRUNG der LITERATUR …

(C) PachT 2012
Aus seinem Tagebuch

ich danke dir sehr für die Erlaubnis.

Wege zu seiner Seite : https://einladungzupachtsblog.wordpress.com/

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe