das Bild

I ch sehe ein Bild
mit ganz vielen Bildern
auf Seide, auf Bast
und auf Zeichenkarton

daneben steh’n Texte
sie ähneln Schildern
sie weisen draufhin
und sie erzählen davon

sie erzählen Geschichten
aus vielerlei Leben
sie malen Schicksale
gekonnt an die Wand

sie zeichnen Versagen
beschreiben das Streben
und alles mit leichter
mit schwebender Hand

oft sieht Wer
sein eigenes Ego
beschrieben
erkennt sich in Farbe und Wort

erkennt
was er hier und da so getrieben
und wundert sich sehr
an ihm fremden Ort

es wundert ihn mächtig
sein Tun zu erkennen
mal freut’s ihn – mal reut’s ihn
mal findet er’s prächtig

doch das Werk als Ganzes
ist als gut zu benennen
.

©ee

Bild von Pexels auf Pixabay
Werbeanzeigen
Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe