Du einzige Liebe . . .

Du einzige Liebe . . .

W as heißt schon Vernunft
wenn es um die Liebe geht –
was heißt schon Zukunft
wenn der Atem Gottes weht

Was heißt schon Schicklichkeit
und denkt doch an die Leute –
was heißt schon ihr seid doch zu alt,
und wir haben heute.

Gestern, heute, morgen, immer
wenn uns der Hauch des Schicksals streift
ist die Welt ein kleines Zimmer,
in dem die Zeit die Zeit begreift.

In dem die Zeit begreift das Leben,
in dem die Zeit es möglich macht,
daß wir uns ganz dem andern geben,
uns auch im Sturm der Himmel lacht.

In dem man an den andern denkt,
mit Blumen in der Seele –
in dem man sich dann selbst verschenkt,
mit Jubeln in der Kehle.

Das Zimmer möcht’ man nie verlassen –
dort möcht’ man ewig glücklich sein –
man möchte nur zwei Hände fassen
und sagen ich bin immer dein.

©ee

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: