Ein Traum . . .

Ein Traum . . .

Ich
hocke auf eisigem Felsen im Meer
ich
träume vom bunten Paradiese
ich
wünsch’ mir die Liebe so sehr
ich
sehne mich nach bunter Wiese

ich
rieche den Duft deiner Nähe
ich
spüre die Wärme deiner Haut
es ist mir
als ob es geschehe
daß
plötzlich die Eiseswelt taut

ich
weiß an fernen Gestaden
ein
innig liebendes Herz
möcht’
mit ihm im Glückesmeer baden

noch
geht’s nicht –


und
das ist mein Schmerz

©ee

Bild von Frank Winkler auf Pixabay

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: