Blattgeflüster

Blattgeflüster

mit einer feder im mund..
male ich dir das mondlicht
von den rötlichen blättern der buche
dann binde ich dir
ein durchsichtiges band

werfe es aus
um den vielleicht blau
gewordenen laubwald
für uns
zu schmücken

die sterne werden hineinfallen
und unsere liebe
zum strahlen bringen
dich liebe dich
so wird es immer sein

was bleibt
ist das :
“ UNS „
wie das flüstern
zwischen den blättern..

© Chr.v.M.

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe