der Himmel fängt auf Erden an.

Der Himmel fängt auf Erden an.

Den sonnige Duft
des Maimorgens mitnehmen
durch die Stille des Tages

hinter dem Haus im Garten
zwischen dem Verblühen
des letzten Flieders

bis er an den Wimpern
hängen bleibt
im Neubeginn der Woche

kräftig das Grün
wie
Erleichterung.

© Chr.v.M.

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe