ein hauch von stille

E in hauch von stille
in den vorgärten.
zertretenes grün kippt
traurig flach
auf heißem stein.

farblos die erste blüte
greift nach bunt
nur das plätschern
hinter dem erdhügel

wellt die luft,

und trägt den mittag sacht
auf den flügeln
einer graugans.

© Chr.v.M.

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe