Empfinden . . .

Empfinden . . .

Liebe öffnet viele Türen –
Liebe ist der Herzen Macht,
Liebe die kann Liebe spüren –
Liebe selbst im dunkeln lacht.

Herzen können Tränen weinen –
unsichtbar und brennendheiß,
Herzen könn’n wie Engel scheinen –
strahlendhell und wolkenweiß.

Tränen sind der Seele Bäche –
spülen Schmerz und Kummer fort,
Tränen glätten rauhe Fläche –
egal auch wo, an welchem Ort.

Lächeln ist wie lindes Wehen –
kühlt die Trauer im Gesicht,
Lächeln läßt ein Bild enstehen –
strahlend gelb – wie Sonnenlicht.

Gesichter sind der Seele Spiegel –
drücken nichts und vieles aus,
Gesichter sind der Wesen Siegel –
ein Namensschild am Körperhaus.

©ee

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe