Deine Tage.

Auch wenn der Tag so für sich trauert –
und läßt Gedanken rückwärts zieh’n –
Geschehen ist in Zeit gemauert
und niemand kann ihm je entflieh’n.

Drum richt‘ Dich ein in Deine Tage
die gegenwärtig Gegenwart sind –
scheinen sie auch mal als Plage –
selbst dann sind es des Schöpfers Kind‘

© ee

Bild von Mylene2401 auf Pixabay