Bald.

.

Bald.

Es zieht der Winter einen Scheitel
von Ost nach West, mal Weiß dann Grün
auf Fensterscheiben blühen Blumen
eiskalt der Wind auch mir in Wien.

Wer weint um die Blumen des Sommers ?
Eisblüten hier an allen Fenstern
und Tannengrün und Lichter glühn,
wenn uns zum Trost weiß Sternchen blühn.

Durch Wintertagen, die nicht erwachen wollen,
hetzt uns die Zeit unter Nebelgrau .
Flink wollen wir den Schneeball rollen
von Süd nach Nord, ist das nicht schlau ?

Dann haben Erwartungen heiße Ohren,
es knistert der Schnee :  Christkind ist geboren,
wer denkt daran in dieser Zeit
zwischen Arbeit und Schnellkauf, hört :

Bald ist es so weit.

© Chr.v.M.

.

Foto auf https://pixabay.com/de/

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe