Weisse Weihnacht …

Weisse Weihnacht …

Ach wär’ es doch so wie in unseren Träumen,
die Welt eingehüllt in schneeiges Weiß –
befrachtet die Zweige von himmelhoch Bäumen,
mit Schneelast die Kinderherzen macht heiß.

Wie klang doch der Jubel aus kindlichem Munde,
wenn abwärts es ging im pulv’rigen Schnee –
es glühten die Bäckchen in fröhlicher Runde,
wenn sausten die Schlitten weit raus auf den See.

Es scheint mir als wäre das all’s nicht gewesen,
als gaukle mein Wünschen mir Bilder auf Bild –
oder habe ich’s einfach nur irgendwo gelesen
und damit schon meine Sehnsucht gestillt?

© ee