Eine wunderbare Wandlung.

cloud-143152_640

.

Eine wunderbare Wandlung.

D er Himmel hat andere Farben bekommen
er scheint nicht mehr blau,
gräulich und schwarz
er hat einen anderen Ton angenommen
er glüht jetzt wie goldenes
bernsteinsches Harz

die Wolken sie haben ein and’res Gesicht
sie scheinen nicht mehr
wie Berge und Hügel
sie strahlen in warmem
leuchtendem Licht
glaszart wie schwirrende Engelsflügel

der Regen er ist nicht mehr
feuchtkalt und naß
er schauert nicht mehr
wie eiskalte Tränen
er schleiert in einem rosigen Blaß
und singet in lieblichsten Tönen

der Wind windet nicht mehr
wie Sturmes Gebraus
er zerrt nicht mehr an den Gedanken
er füllet der Liebe liebliches Haus
umspielt es mit duftenden Ranken

die Sonne sie hat sich türkisen gewandet
sie schwimmt inmitten blühender Rosen
der Mond ist in
grasgrünen Sternen gelandet
die zart Deine Seele liebkosen

der Morgen streut
hellblaue Morgenfleckchen
auf nächtliches Dunkel
in werdenden Tag

in jedem Eckchen
ist Lichtergefunkel
und das alles ist Zukunft
in die ich Dich trag

in eine Zukunft prallvoll mit Leben
in eine Zukunft voll berstendem Glück
ich werde Dir all meine Liebe geben
Vergang’nes mein Schatz

kehrt nie mehr zurück.

© ee

.

heart-700141_1920

Über https://christinvonmargenburg.wordpress.com/https://christinvonmargenburg.wordpress.com/"In einem Augenblick gewährt die Liebe, was Mühen kaum in langer Zeit erreicht." Johann Wolfgang von Goethe

5 Gedanken zu “Eine wunderbare Wandlung.

  1. Ian Andersons Version des bachschen Bourres ist immer noch eine Augen- und Ohrenweide ⭐ ⭐ ⭐
    Dankeschön fürs Erinnern, HG vom Lu

    • ein Liebesgedicht… an seine Frau

      Wetterprognosen laufen bei mir gerade im Fernsehen ..es fängt an zu schneien. Das ist schön.

      Wegen solchen Kommentaren von Lesern habe ich die Kommentarfunktion ausgesetzt ( sollte ich wieder einführen… )
      Sei lieb gegrüßt
      Christin

      • Bei mehrmaligem Nachlesen erkenne ich in den Absätzen 5, 7 und 8 Deine Feststellung!
        Da habe ich mich wohl von dem sonnnendurchflutetem Licht blenden lassen.

        Ich dummer Tropf habe voll daneben gelegen!

        G. l. G. Jochen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.