Ein Lichtblick –

Ein Lichtblick –

im Gesundheitszentrum  am Sankt Willehad

Ergotherapie –

für viele ein Begriff aus dem medi-zinischen Lehrbuch, bevor sie Annette Boeger gegenüber sitzen. Ob in Annettes freundlich einge-richteten Praxisräumen oder in der eigenen, gewohnten häuslichen Umgebung. Spätestens wenn sie gefühlvoll Hand anlegt, spüren die Patienten, daß etwas mit ihnen geschieht. Genauer mit ihren Muskeln – ganz gleich in welchem Organ oder Körperteil sie sich befinden, und ihrer natürlichen Funktion nicht so ganz gerecht werden – oder einfach nicht mehr wissen, was sie alles so können. Denn genau da setzt Annette Boeger an. Ruhende Kapazitäten wecken ist ihr Bestreben. Das Alter der Patienten spielt dabei überhaupt keine Rolle.

Besonders augenfällig ist das Bemühen der Mannschaft um Annette Boeger, ihren kleinen und großen Patienten künstlerische, und handwerkliche, Fähigkeiten zu vermitteln. Kreatives Denken, Fingerfertigkeit und Freude über „Geschaffenes“ zu wecken ist das Ziel. Wer in seinem Empfinden die Hemmschwelle  „Eingang zum Gesundheitszentrum“ überwunden hat, wird erstaunt sein, nach soviel kalter Pracht bei Annette Boeger in einem kleinen Paradies zu landen. Ich jedenfalls hatte bei meinem Besuch im Gesund-heitszentrum nach der erdrückenden Kühle der ersten Bilder mit so herzlicher Wärme – wie sie mir aus den Räumen von Annette Boeger entgegenkam – nicht gerechnet.

Ein großes Plus im neuen Gesundheitszentrum.©ee