Februarlieder.

Ein Februargedicht

Rinnsale im Schnee.

Wintersonne streichelt

Die wartenden Erlen.

Wolkenfetzen

Im leuchtenden Himmelsblau.

Welch leichter Hauch,

Bist du es, Südwind?
Mein Herz träumt vom Frühling.
Dunkel die Erde, Eiszapfen tropfen,

Schon ahne ich Schneeglöckchen.

Auf meinen Händen Schnee,

Kalt ist mir bis ans Herz.
Frühling, komm!

Die Sonne lächelt.

©Gertrud E.

Gertrud Everding


das besondere Gedicht

Antonio Vivaldi „Frühling“ 1. Satz ~

Ein Gedanke zu “Februarlieder.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.