Rauhe Stimmen  in den Bäumen .

Sechs Wochen früher : Nist-Bäume auf der Reiherinsel ohne Laub

Rauhe Stimmen  in den Bäumen –

Balzzeit – drüben bei den Graureihern –

Ich denke, schon bald liegen Eier im Nest ,


der ganze Stolz der Altvögel.

Das wird ein Rufen und Klingen den ganzen Tag!

Den Wandergänsen ist das gleich.


Sie brüten ganz hinten – dort im Schilf.


Aber auch ihr Herz schlägt voller Lebensfreude.

Nicht mehr lange –


dann werden  fliegende Daunen die ersten Kücken verraten.


Pulsendes, leuchtendes Leben! –


Der Fuchs freut sich – auf gute Beute.

Auch das ist Frühling.©Gertrud E.

das besondere Gedicht