nur ein Traum….

..nur ein Traum

Auch wenn des Tages Lärm heut‘ brüllt,
in mir klingt fort ein leises Lied,
das nun mein ganzes Sein erfüllt,
das wie ein Hauch durch meine Seele zieht.

Ist es ein Wort, ein trauter Klang?
War es doch, als wär’s nur im Traum.
Ein Lied, das einst die Mutter sang –
nein nein, ich denk, das war’s wohl kaum.

Ich spürte eine Hand so lind,
sie war so sanft wie Blütenwind.
Ich wachte auf – ich bin kein Kind.
Sag mir, was das für Träume sind –

Gertrud Everding
©Gertrud E.