Kategorie: Frühling

Der Frühlingswind . . .

. Der Frühlingswind . . . D er Frühlingswind hat tausend Hände ich spüre sie von Kopf bis Fuß die Luft – sie sprengt des Winters Wände so daß man einfach jubeln muß in jedem Strauche hört man ‘s singen die Vögel schlagen Purzelbaum…

zögernd…

. Der Frühling zieht zögernd über die Deiche dahin, er sucht nach ihm altvertrauten Plätzen – sieht nur Hasten und Hämmern und die Jagd nach Gewinn, und die Menschen hinter Trugbildern hetzen. Sieht keinen rauchfreien bläuenden Himmel, kein unbeschwert’ Treiben, kein Menschengewimmel. Hier kann…

des Dichters Frühlingstasten.

. Des Dichters Frühlingstasten. Hier wird so frühlingshaft gedichtet, dass ganz von selber schmilzt der Schnee. Das kleinste Pflänzchen wird belichtet, dass es auch jeder richtig seh. Man spürt ein binnerwendig’ Dehnen, man liest wie Fühlenspanzer taut – lasst nur heraus, das ganze Sehnen,…

Es ist Frühling –

. Es ist Frühling – habt ihr’s noch nicht vernommen? Es wispert und flüstert quer durch das Land. Früh am Morgen ist er angekommen, nachdem er den Weg durch das Dunkel fand. An knorrigen Ästen bebende Zweige warten auf ihr großes Debüt – in…

im Wechselkleid.

. im Wechselkleid. D em März folgt nun im Wechselkleid April- und er ist stets bereit ein Ach und Je uns ab zu ringen wenn Vögel aufhören zu singen. . Wenn Regentage Menschen hetzen und Eis und Schnee Blüten verletzen. Wenn Sonnenstrahlen Herzen wärmen…

Frühlingsküsse

. Frühlingsküsse Sonnengelb die Tulpe strahlt blütenstaubig überladen der Schöpfer hat sie angemalt bis in den letzten Staubkornfaden. Mit Farbton der für Leben steht ob Dotter, Sonne Honigs Gold ob fühlig weich oder gedreht durch alles erwächst neues Hold. © ee

Frühlingsgold.

. D a kippt sich der Frühling feuchttrunken auf Grün und läßt welch Wunder das Gold plötzlich blühn. Es reibt sich der Winter die eisblauen Augen „raunächtig noch “ Tageskinder raunen das Weiß blieb aus, ein Staunen. © Chr.v.M. Image by HoliHo on Pixabay…