Kategorie: Herbst

ein Hauch.

ein hauch von stille in allen vorgärten. zertretenes grün kippt traurig flach auf kalten stein. farblos. die erste blüte schmilzt. nur das plätschern hinter dem erdhügel wellt die luft. trägt den tag behutsam sacht auf den flügeln einer graugans. © Chr.v.M. Bild von Hans…

Dankbar.

Dankbar. D as Blau aus dem Himmel gewaschen, der Wiese das Grün geraubt, die Bäume von Blättern verlassen, September, durch Arbeit verstaubt. Dem Oktober mein Lächeln geschenkt, es senkt sich bald wieder ein Jahr, denke nach: war`s nicht wunderbar ? Wie das Blau in…

Heimat

Heimat Ich gehe einsam jetzt durch’s Moor – es kommt mir alles traumhaft vor. Die Luft, sie ist so samt, so weich – die Landschaft wundersam und reich. Braunweiß ist der Sand im Wege, dichtbei ein Auerhahngehege. Die Birken samtgrün steh’n im Hain, ein…

bleibst DU nun ?

m it der leichtigkeit des windes kräuselt sich das blau der wälder mit dem spieltrieb eines kindes schiebt er kräftig grün auf felder taumeln schatten unter bäumen taut das harz in allen stämmen windfinger die äste kämmen wolken stumm am himmel schäumen gelb das…

Montagmorgen…

. Montagmorgen … Die Zeit läuft durch die Zeitgedanken schiebt Fühlen keuchend vor sich her des Tages Morgen kommt ins wanken treibt schlingernd in der Stunden Meer bis jemand greift beherzt ins Steuer bringt schwankend Kahn ins Gleichgewicht der Retter scheint dir nicht geheuer…

sanfte Herbstumarmung.

. L aß’ den Sommer hinne ziehen und die Erinn’rung kreisen auch Herbst hat Farben nur geliehen der Winter wird’s beweisen des Jahres Reise wird sich runden nach Frühlings Grün und Sommers Pracht hat sich wieder eingefunden was Herbstens Laub so bunt gemacht ……

Gummistiefel, Regenmantel …

. G ummistiefel, Regenmantel – nasses Haar und feuchte Haut gestochen scharf – wie von Tarantel der Spätherbstmorgen ausgeschaut. Des Hundes feuchte Hundenase schnuppert schnuppernd Weges Ränder der Regen kommt in Regenphase und zeichnet feine Regenbänder. Die Wolken als der Bänder Wiege – sie…