Kategorie: Poesie

Tageslieder.

M öwenklang und Meeresrauschen Windessang und Stille lauschen die Melodien der Inselnacht begleitet nur von Lichtes Bahnen des Weisers oben auf der Dün’ sie sind wie gold’ne Wegesfahnen die blitzend ihrer Wege zieh’n leis’ singend wiegen sich Dünengräser an sandig’ Hügel sanftem Hang der…

Seelenschutz . . .

Seelenschutz . . . Was macht man gegen Sturzgewitter? Man zieht sich in sein Haus zurück! Man streichelt jeden Seelensplitter und schenkt ihm einen lieben Blick! Es wundert sich die scharfe Scherbe, daß sie dich nicht verletzen kann – sie findet keine wunde Kerbe,…

Du auch . . . ?

Du auch . . . ? D as Feuer tief in meinem Herzen, das Brennen wie ein Sonnenbrand, diese verrückten Liebesschmerzen empfinde ich als Treuepfand. Als Sicherheit die mich verbindet, mit dem was uns geschehen, hat auch die Zeit die Zeit erblindet – wir…

Der Höllenritt . . .

Der Höllenritt . . . D er Sturm heult mit Windstärke zehn er peitscht die tobenden Wellen die Hand nicht vor Augen zu sehn Gott Neptun tobt mit seinen Gesellen Sie reiten auf schäumenden Wogen stürzen aufs Schiff sich herab wer Angst fühlt –…

am Morgen.

am Morgen. D er Himmel zeigt die erste Röte, verschämt noch und erst zögerlich – ein Vogel zwitschert gleich ’ner Flöte, es klingt verhalten heimatlich. Tautropfen blinken tausendfach, sind wie das Heer der Sterne – wohl in dem grünen Blätterdach, in armesweiter Ferne. Der…

Mondnacht.

W ie Edelsteine glitzern der Wellen Kämme im mondeshellen Zwischenlicht die Stimmung bricht der Herzen Dämme wie lieblich scheint mir dein Gesicht Deine Augen spiegeln die Tiefe der See – so unergründlich wissensschwer ich bin so gern in deiner Näh’ das Fühlen – es…

Der LEBENS -Punkt . . .

. Der LEBENS -Punkt . . . D as Lebensalter wendet sich und mit ihm auch das Leben das Schicksal zog ‘nen dicken Strich will Dir wohl neues geben Schlag die gemeinsam schönen Jahre in Geschenkpapier Dir ein sie gut als Lebensschatz bewahre in…