Schlagwort: Heimat

Zuhause.

Ü ber die Haut meiner Heimat dehnen sich weit lebendige Tiefen. Grün die Täler die das Auge schaut blühende Gärten von Frauen bebaut. Rauschende Bäche in blau und grün über die stolz weiße Schwäne ziehn. Es lacht der Wind , der frech Wolken jagt…

Heimweh .

Heimweh . D as dunkle Rauschen der Wogen schwebt über dem heißen Sand es spannt sich wie ein Bogen vom Meer aufs einsame Land Verbindet die Elemente ist Himmel und Hölle zugleich Feuer und Wasser es trennte berauschend und unendlich weich Nur einmal die…

Altes Sande – neues Sande

. A ltes Sande – neues Sande Wirtschaftsraum und Ruhepol zwischen Klein Canale Grande und vergoren Sauerkohl hier die Bahn der Pioniere dort Beton der neuen Zeit am Rand als wenn er sich geniere macht Luftverkehr verschämt sich breit Kultur wagt schüchternes Versuchen aufzusteh’n…

Mittsommer.

. Mittsommer D er Tag er schüttelt sein müdes Haupt, ist Stunden des Weges gezogen – er hat nicht mehr an den Abend geglaubt, fühlte sich schon um die Ruhe betrogen. Die Ruhe nach des Sommers Hitze, die Ruhe nach den flirrend Lüften –…

Möwengeschrei

Möwengeschrei K ein Besuch, kein Spaziergang ohn’ Möwengeschrei die eingängig Hymne der Küste bei jedem „komm doch mal mit“ sind sie dabei und kreischen hinaus ihre Lüste ob Sonne ob Regen ob Sturmesgebraus stets sind sie allgegenwärtig sie brauchen nicht Hütte und nicht steinern…

Windspalter auf Stoppelfeldern.

. Windspalter auf Stoppelfeldern. W indspalter, Donner und Blitze Wolkenfelder grau und Hitze. Drückend kriecht der Strom durch Rohre Grillen zirpen laut im Chore. Durch den Tag dringt laut das Summen. Traktoren die nicht verstummen Schweißgebadet, Sorgenfalten Wettergott der hier verwaltet Was geerntet und…

freie Tage.

. freie Tage. W ind in den Haaren. Sand unter nackten Sohlen. Küstenspaziergang. © Chr.v.M.