hörst Du den Winter ?

Bild von NickyPe auf Pixabay

Hörst du

Hörst du das Wispern der Wintergräser
im frostigkahlen Morgenlicht –
hörst du das Tönen der Kirchturmbläser
das sich unter den eilenden Wolken bricht?

Hörst du das Knispern der trockenen Reiten
über dem blinkernden moorigen Grund –
hörst du der Wellen Geschlag’ in dem weiten,
vom Himmel begrenzten und bläuendem Rund?

Hörst du des Windes emsiges Raunen –
wie stetiges Leben über dem Watt,
es zeiget uns Werden, es machet uns staunen
dass Erde all’ diese Wunder noch hat.

Genießet das alles und füget euch ein –
erkennet die Werke als schlüssig,
denn wenn ihr’s nicht könnt,
dann wird es bald sein

dass Mensch auf Erd’ mehr ist als flüssig.

©ee


ewaldeden©2013-02-23

Jeder neue Tag

Jeder neue Tag
.. ist Hoffnung.

Wie es auch kommt, wie es auch geht
das Leben immer fortbesteht

mag es uns auch manchmal zwacken
sodass wir heulen oder greinen
es bricht der Krone keine Zacken
solang‘ sich Leid und Freud vereinen

jeden Morgen sanft geschüttelt
das Denken auf den Tag gericht’t
bleibt Empfinden aufgerüttelt
und Fühlen zeigt uns sein Gesicht
.©ee

ewaldeden2013-12-02