Color Point

Tageslichter ..

Lebensfreude durch Kreativität.

27.09.2019

Herbstfarben

Sacht tastet ein Sonnenfinger,
streichelt sanft herbstbunte Baumkronen.
Ein Hauch von Wehmut knistert in den Blättern.


© Chr.v.M.

26.09.2019

Encaustic – Christin v. M.

Von Maulwürfen umgegraben
den feuchte Boden aufgeworfen
ruht das Veilchen BLAU unter meinen Füssen.

© Chr.v.M.

25. 09.2019

aquarell

Alle Fenster weit geöffnet.
Einfangen den letzten Sonnenstrahl.
Aufbewahren, für kalte Wintertage.

© Chr.v.M.

23.09.2019

Für ein gemeinsames Gefühl
einen Dauerplatz finden
zwischen unserem Herzschlag.

© Chr.v.M.

20.09.2019

Das Laufband der Zeit rennt wieder.
Die Tage werden schmal und schmäler,
bald passen alle Herbst und Winterkleider.

© Chr.v.M.

19.09.2019

Zwischen den Gärten roter Häuser
ruhen alle Träume.

Liegt die Schnittstelle der Stille
wieder im Dämmern des Erahnens.

Es naht bald Herbst. © Chr.v.M.

18.09.2019

Die bunten Farben des Herbstes
uns sichtbar gestapelt zum Staunen.
Bald rollt das Gold der Erde in den  Speicher.

© Chr.v.M.

16.09.2019

Zart am Schweben Wolkenschiffe
der Himmel dampft in Kaiserseide.
Über das Land wellt sich silbergrau mein Herbsttag.

© Chr.v.M.

15.9.2019

Die Melodie meiner Worte
eine Barfußreise mit den Irrlichtern
deiner Gedanken.

© Chr.v.M.

11.09.2019

Aqarell

Sonnenschein.

Langsam rinnt ein Septembertag,
zerplatzter Sommer vor der Haustür,
Pfützen spiegeln blau den Himmel :

einmal nur noch.

© Chr.v.M.

Encaustic – Christin v. M.

10.09.2019

Septemberhimmel.

Mit grauen Farben
klemmt der Septemberhimmel
im Schiebefenster.

© Chr.v.M.

09.09.2019

Septembertage

Mein September.
Nebelumfangen der Tag,
im Wind tanzt ein Blatt.

© Chr.v.M.

08.09.2019

Erahntes.

Den Blick nach Westen
über Baumkronen gerollt,
erahnt die Weite.

© Chr.v.M.

07.09.2019

Herbsttage.

hier hatte ich versucht mit encaustic ein bild zu zeichnen -nur mein kätzchen wölkchen hatte das wohl anders gesehen -bildzerstörung pur – hab mir dieses ausgeliehen

Bunte Herbsttage.
Im Kindergarten lachen.
Die Drachen steigen.

© Chr.v.M.

Haiku

06.09.2019

Aquarell – Feldwege

Staubiger Feldweg
gesäumt mit zarten Blüten
wohin führt der Pfad.

© Chr.v.M.

05.09.2019

Wind

Blatt verweht
Baumkronen biegen sich
Hüte fangen an zu fliegen

festhalten !

© Chr.v.M.

04.09.2019

Mit dem Blau
deiner Augen

male ich den Himmel

für uns.

© Chr.v.M.

03.09.2019

Glockenblume

himmelblau klingt
nur echten Sonntagskinder
zarte Glückmomente sanft im

wiegen.

© Chr.v.M.

nur 11 Worte.

02.09.2019

Liebe

suchen wir

ein ganzes leben lang

täglich immer wieder

neu.

© Chr.v.M.

11chen

S onntagsgrüße 01.09.2019

am See

Tagesklänge.

D as Lied der Lerche
von lebendiger Fülle,

eine Feder tanzt .

© Chr.v.M.

Maitage.

D en sonnige Duft
des Maimorgens mitnehmen
durch die Stille des Tages
hinter dem Haus im Garten

zwischen dem Verblühen
des letzten Flieders
bis er an den Wimpern
hängen bleibt

im Neubeginn

das samtige Grün
erleichtert
in der Erneuerung.

© Chr.v.M.

Glockenläuten.

A uf dem Dach der Kirche
gurren Tauben friedlich Dankeslieder
bis die Glocke
läutet zum Gebet.

Wie sie in die Lüfte schwingen
aufgescheucht um Fassung ringen
als der Fronleichnamszug
durch das Dorf zieht,
schweigend.

© Chr.v.M.

Kurze Erklärung zu der ENCAUSTIC -Technik:

Encaustic ist eine über 5000 Jahre alte Maltechnik, bei der farbiges Wachs heißflüssig auf Stein, Holz und Elfenbein aufgetragen wurde.
Auch war es möglich, Wachs mit einem heißen Spachtel aufzutragen und auf den Malgrund einzubrennen.

In Ägypten wurde diese Technik für Mumienporträts angewendet.
Malereien dieser Art haben die Jahrtausende überstanden , ohne ihre Intensität und Leuchtkraft einzubüßen

Erst das wieder aufgeflammte Interesse der frühen Neuzeit an antiker Kunst und antiken Kulturen
weckte die Aufmerksamkeit der Künstler und Forscher für diese lang vergessene Maltechnik.
Da die Ölbilder alten Meister unweigerlich durch Abdunkeln und Risse verloren zu gehen drohten,
war man geradezu fasziniert von der Langlebigkeit der Enkaustik-Gemälde.
Mich faszinieren die strahlenden kräftigen Farben die fließend ineinander laufen – wie Worte -wenn ich sie mir erträume…

Da ich genauso gerne zeichne wie schreibe und mich die Encaustic Technik sehr interessiert – werde ich BEIDES nun – das Arbeiten mit Wachs – sowie Worte setzen – als Entspannungsübung – miteinander hier auf dieser Seite verwirklichen. Christin v. M.

30.08.2019

Spät(sommer)tage.

E rfrischend kühl auf Grau gelegt.
Nun schleichen letzte Sommertage
uns Regenrhythmisch,

als leise Herbstbegleitung.

© Chr.v.M.